[Vergleich] Essie Leading Lady vs. Manhattan Birthday Kiss

Leading Lady Dupe

Im Rah­men der Birth­day Colours LE von Man­hat­tan ist ein Lack erschienen, der mich im Auf­steller sofort an den gehypten Essie Lead­ing Lady aus der Wei­h­nachts LE 2012 erin­nerte. Weil ich ver­gle­ichen wollte, ob es sich dabei um ein Dupe han­delt, habe ich ihn gekauft. Außer­dem ist ja bald Wei­h­nachten, da kann man gar nicht genug roten Glitzer­lack haben ;) 

Essie Lead­ing Lady aus der gle­ich­nami­gen LE ( Dezem­ber 2012) | 7,95€

Man­hat­tan Birth­day Kiss aus der Birth­day Colours LE (Okto­ber 2014) | 1,95€

Essie Dupe

Wie ihr auf dem obi­gen Foto erken­nen könnt, sind sich beide Lacke sehr ähn­lich: eine rote Base mit vie­len roten Glitzer­par­tikeln. Aufge­tra­gen habe ich jew­eils zwei Schichten. Eine Ähn­lick­eit der bei­den Lacke ist nicht von der Hand zu weisen. Män­ner wür­den bes­timmt behaupten, dass es sich um die gle­iche Farbe han­delt, aber Unter­schiede sind für mich auf jeden Fall im direk­ten Ver­gle­ich sicht­bar ;) Lead­ing Lady ist um einiges heller mit einem viel bläulicheren Unter­ton. Der Rot­ton bei Birth­day Kiss geht schon fast etwas ins bräunliche.

Fazit: Man braucht meiner Mei­n­ung nach nicht beide Lacke. Wer Lead­ing Lady damals nicht bekom­men hat, der findet mit Man­hat­tan Birth­day Kiss eine tolle Alter­na­tive. Ich mag den Man­hat­tan Lack sogar ein kleines biss­chen lieber, weil er eine bessere Deck­kraft hat. Bei Essie musste ich immer einen anderen Rot­ton als Base nutzen, um ein deck­endes Ergeb­nis zu erzielen.

Hier könnt ihr auch noch einen Ver­gle­ich von Birth­day Kiss und Essie Tog­gle To The Top sehen. Tog­gle To The Top wurde ja auch als Lead­ing Lady Dupe gehandelt.

Welcher Lack gefällt euch besser?

Alice-Neu1

Please like & share: