Rezept: Paleo Brot

Paleo Brot

Aufmerk­sam gewor­den auf die Ernährungs­form Paleo bin ich durch den Life-Coach Felix Klemme, der ab und zu bei RTL2 auf Sendung ist. Generell finde ich die Paleo-Ernährung für mich im All­tag als zu anstren­gend, aber einzelne Rezepte davon sind wirk­lich super. So habe ich neulich zum Beispiel sein Paleo Brot aus­pro­biert, das wirk­lich ganz toll geschmeckt hat. Das Rezept möchte ich euch deshalb hier ein­mal vorstellen.

Ihr braucht:

  • 150g geschroteten Lein­samen (gibt es bei dm von Alnatura)
  • 300g Quark
  • 5 Eier
  • 100g entöltes (Wal)Nussmehl
  • 1 TL Salz
  • Kür­biskernöl
  • 5 getrock­nete Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • Ital­ienis­che Kräuter
  • Frisches Basi­likum

Paleo Brot

Getrock­nete Tomaten könnt ihr fer­tig im Super­markt kaufen, ich habe sie nach diesem Rezept hier selbst gemacht.

Zubere­itung:

Die Zubere­itung ist ganz sim­pel. Ihr erstellt zunächst den Grund-Teig, indem ihr Lein­samen, Quark, Eier, Mehl, Salz, das Back­pul­ver und die getrock­neten Kräuter zu einem Teig verknetet. Dann teilt ihr euren Teig in drei Teile auf. Das erste Drit­tel gebt ihr so wie es ist in eine einge­fet­tete Form. In das zweite Drit­tel mis­cht ihr noch die getrock­neten Tomaten und das Tomaten­mark, ehe ihr es auch in die Form gebt. Basi­likum und Kür­biskernöl kom­men in das let­zte Drit­tel Teig, der dann auch über die anderen Schichten in die Form gegeben wird. Das Ganze backt ihr dann 45 Minuten bei 160 Grad im Back­ofen. Fertig :)

Was hal­tet ihr von Paleo? Habt ihr da schon mal andere Rezepte aus­pro­biert, die ihr empfehlen könnt?

Alice-Unterschrift

Please like & share: