John Frieda Beach Blonde

Frieda Beach Blonde

Eigentlich wäre ich an der Beach Blonde Reihe von John Frieda let­zte Woche im dm glatt vor­beige­laufen, aber mein Radar für mint­far­bene Sachen schlug plöt­zlich aus und naja, den Rest könnt ihr euch denken… :D Die Verkäuferin war auch ger­ade noch dabei die Pro­dukte einzuräu­men, sie waren noch nicht ein­mal aus­geze­ich­net. Zu der mint­far­be­nen Ver­pack­ung kam im übri­gen außer­dem noch das Wort “Beach” im Namen der Haarserie, das mich in derzeit wirk­lich akutem Fer­n­weh noch zusät­zlich ansprach.

Neben den der Kur und dem Sham­poo gab es noch einen Con­di­tioner, den ich aber nicht mitgenom­men habe. Con­di­tioner benutze ich nie, meine Friseurin sagt immer “brauch­ste nicht, der ist nur für den Abfluss gut” ;) Es gibt außer­dem noch ein tex­turi­eren­des Meersalz-Spray, das Beach Waves machen soll. Preis­lich liegen die Sachen bei je 5,95€. Das Sham­poo enthält 250ml und die Kur 150ml.

Frieda Beach Blonde

Was ver­sprechen die Produkte?

Sham­poo: “Schw­ereloses Sham­poo ver­leiht jedem Haar­typ einen sicht– und fühlbar gesun­den Sommer-Look. Mit erfrischen­der Minze und Meere­sal­genex­trak­ten. Ver­leiht dem Haar Tex­tur, verbessert die Hand­habung und inten­siviert den Glanz.”

Kur: “Tiefen­wirk­same Intensiv-Maske für aus­getrock­netes, geschädigtes Haar. Hochwirk­same und gezielte Reparatur­formel mit Meere­sal­genex­trakt und Monoi-Öl für sei­dige Geschmei­digkeit und gesund ausse­hen­den Glanz.”

Ich habe mir seit dem Kauf zweimal die Haare mit den bei­den Pro­duk­ten gewaschen und bin zufrieden. Das Sham­poo schäumt gut und meine Haare fühlen sich anschließend gere­inigt an. Durch die Kur lassen sie sich auch gut käm­men. Aufge­fallen ist mir, dass meine Haare nach dem fönen und glät­ten fluffiger/weicher sind als bei meinen anderen Sham­poos. Ein großer Plus­punkt für mich ist der super Duft der Pro­dukte — ich liebe ihn :)

Nicht irri­tieren lassen sollte man sich von der Auf­schrift. Auch wenn das Wort “Blonde” im Namen der Pro­duk­treihe enthal­ten ist, ist es nicht auss­chließlich für Blondi­nen geeignet. Das ist vielle­icht etwas unglück­lich for­muliert und sollte meiner Mei­n­ung nach stärker von der Firma kom­mu­niziert werden.

Fazit: Soweit ich das nach zweima­ligem Benutzen beurteilen kann, finde ich die Beach Blonde Reihe wirk­lich gelun­gen. Ob meine Haare das Sham­poo länger­fristig mögen muss sich noch zeigen. Ich werde diesen Post dann auf jeden Fall updaten!

Hier auf der Seite von John Frieda könnt ihr euch die Pro­dukte auch noch ein­mal ansehen :)

Alice-Unterschrift

Please like & share: