Guide

Camden-Market4

London-Guide Teil 3 MÄRKTE

Beim drit­ten Teil meiner London-Serie geht es um das Thema Märkte. Anders als in Deutsch­land, kann man in Lon­don richtig gut auf Märk­ten einkaufen und stun­den­lang dort umherspazieren. Wahrschein­lich bin ich eher die Aus­nahme, wenn ich euch erzähle, dass der Por­to­bello Road Mar­ket nicht zu meinen Favoriten gehört, aber mir gefällt er ein­fach nicht so gut wie die Folgenden:

Der wohl bekan­nteste Markt Lon­dons befindet sich im Stadt­teil Cam­den auf der Cam­den High Street (Tube-Station: Cam­den Town). Wenn man vom Cam­den Mar­ket spricht, ist aber nicht nur ein Markt gemeint, son­dern viele kleine Märkte nebeneinan­der, wie beispiel­sweise Cam­den Lock Mar­ket, Sta­bles Mar­ket oder Cam­den Canal Mar­ket. Wöchentlich besuchen unge­fähr 500.000 Men­schen diesen Ort, was man lei­der auch merkt, denn es ist immer ein großes Gedrän­gel — passt also gut auf eure Hand­taschen auf!

Camden-Market1

Camden-Market4

Das Ware­nange­bot ist auf allen Märk­ten nahezu iden­tisch, es gibt vor allem jede Menge Schmuck, Taschen, Tücher und Klei­dung. Die Sachen sind meis­tens etwas außergewöhn­licher als die, die man in den gängi­gen Geschäften kaufen kann. Mit ein Grund, weshalb ich diesen Markt liebe. Es emp­fiehlt sich außer­dem immer zu han­deln, denn die aus­geschriebe­nen Preise sind oft zu hoch angesetzt.

Camden-Market0

Camden-Market2

Camden-Market3

Auch die Cam­den High Street von der Tube-Station hin zu den Märk­ten ist abso­lut sehenswert. Über­all sieht man bunte Häuser, die ver­rückte Skulp­turen auf ihren Fas­saden tragen.

Camden-Market6

Camden-Market5

Der zweite Markt, den ich sehr mag ist der Covent Gar­den Mar­ket (Tube-Station: Covent Gar­den). Dort findet man viele kleine Shops und Stände aneinan­derg­ereiht in den alten Mark­thallen. Auch dort sind die Sachen meist etwas indi­vidu­eller wie z.B. selbst hergestellte Seifen und Tees oder Tabak­waren aus aller Welt. Es gibt aber auch Schuhgeschäfte, Lush, MAC und einen Apple-Store. Das Beson­dere am Covent Gar­den Mar­ket ist die Stim­mung dort. Den ganzen Tag über treten an ver­schiede­nen Stellen Musiker und Artis­ten auf, bei denen man ste­hen­bleiben und zuschauen kann.

Covent-Garden00

Covent-Garden1

Covent-Garden0

Weit­ere Märkte in Lon­don sind beispiel­sweise der Brick Lane Street Mar­ket und der Pet­ti­coat Lane Mar­ket.

So, das war’s mit meiner kleinen Lon­don Serie für euch. Ich hoffe, es hat euch gefallen und ich kon­nte euch für einen bevorste­hen­den Urlaub oder auch so ein biss­chen informieren. Wenn ihr noch Fra­gen habt, dann könnt ihr mir die gerne in die Kom­mentare schreiben!

Alice Neu

Please like & share:
MÄRKTE"> Share

London Guide — Teil 1 Shopping FASHION

Wie ich euch ja let­zte Woche ver­sprochen habe, möchte ich euch meine lieb­sten Shopping-Locations in Lon­don zeigen. In den let­zten Jahren war ich bere­its acht mal dort, weil es für mich ein­fach die schön­ste Stadt der Welt ist. Ich mache daraus eine kleine London-Serie und teile diesen Guide in drei Teile auf: Fash­ion, Droge­rien und Märkte. Die Posts wer­den jew­eils heute, mor­gen und über­mor­gen online gehen :)

Fan­gen wir mit etwas Tra­di­tionellem an: Har­rods. Das Kaufhaus (Tube-Station: Knights­bridge) gehört eher zur höheren Preisklasse und ich habe dort auch noch nie etwas gekauft, finde aber, dass sich ein Besuch den­noch lohnt. Das Geschäft sieht von innen näm­lich richtig toll aus. Beson­ders die Food Hall in der unteren Etage, die ihr im Fol­gen­den auch auf den Fotos sehen könnt, ist richtig außergewöhn­lich. An Marken gibts es dort alles, was ihr euch vorstellen könnt, von Burberry über Tiffany bis zu Chanel usw.

Harrods4

Harrods2

Harrods1

Harrods3

Top­shop liegt direkt auf der Oxford Street (Tube-Station: Oxford Cir­cus) und dort gibt es neben Klei­dung und Acces­sories auch Kos­metik. Nag­el­lacke und Lip­pen­s­tifte der hau­seige­nen Marke finde ich qual­i­ta­tiv richtig gut. Die Preise für Klei­dung liegen im mit­tleren Bere­ich, teil­weise gibt es auch recht teure Sachen. Top­shop ist bekannt für seine aus­ge­fal­l­ene Mode, wer es also extrav­a­gant liebt, nichts wie hin! Wer einen Stu­den­te­nausweis besitzt, sollte ihn an der Kasse unbe­d­ingt vorzeigen, denn damit gibt es immer 10% Rabatt (es muss kein Inter­na­tionaler sein, meinen Deutschen haben sie prob­lem­los akzeptiert).

Topshop

Auch bei Dorothy Perkins gibt es für Stu­den­ten 10% Rabatt auf Alles (auch reduzierte Sachen)! Hier kaufe ich gerne Blusen oder Klei­der. Die Sachen sind im All­ge­meinen eher etwas schicker und bewe­gen sich im mit­tleren Preis­niveau. Hier habe ich schon oft gute Schnäp­pchen in der Sale-Abteilung finden kön­nen wie beispiel­sweise Klei­der für 10 Pfund (ca. 12 Euro). Den Laden findet ihr beispiel­sweise direkt an der Tube-Station Tot­ten­ham Court Road oder auch mit­ten auf der Oxford Street.

Dorothy-Perkins

For­ever 21 ken­nen die meis­ten sicher aus den USA, aber seit eini­gen Jahren gibt es auch eine Fil­iale in Lon­don auf der Oxford Street. Lei­der ohne die tolle Kosmetik-Abteilung, aber die Klei­dung, die dort verkauft wird, ist die gle­iche. Mir gefällt beson­ders die umfan­gre­iche Accessoire-Abteilung. Die Preise liegen im mit­tleren Bere­ich, also lei­der nicht ganz so gün­stig wie in den USA. Tube-Station: Oxford Street.

Forever21

Bei Next kann man meiner Mei­n­ung nach tolle Blusen und Oberteile kaufen und auch die Home-Abteilung ist einen Besuch wert. (Meine Lieblings­bluse, die ich schon seit 4 Jahren trage, ist von Next <3). Was den Stil der Klei­dung angeht, so würde ich sagen, dass es bunt gemis­cht ist. Es gibt schickere Sachen, aber auch leg­ere Pullis und Jeans. Bei Next gibt es auch Par­füms von der hau­seige­nen Marke für um die 10 Pfund, die ihr euch auch unbe­d­ingt mal anschauen soll­tet. Preis­lich würde ich diesen Laden im unteren bis mit­tlerem Bere­ich einord­nen. Auf der Oxford Street und auch im übri­gen Lon­don gibt es Next mehrfach.

Next

New Look ist vom Stil her eigentlich ähn­lich wie Next, nur ein biss­chen gün­stiger. Dort gibt es wieder 10% Stu­den­tenra­batt gegen Vor­lage eines gülti­gen Stu­den­te­nausweises. New Look hat eine gute Schuhabteilung und auch viele Acces­soires wie Schmuck, Taschen, Hal­stücher usw. Jeans sind mit 10 bis 20 Pfund teil­weise auch recht gün­stig. Auch New Look ist auf der Oxford Street gle­ich mehrfach vertreten sowie auch im übri­gen Stadtgebiet.

New-Look

Natür­lich gibt es auch noch zahlre­iche weit­ere Läden wie GAP, Vic­to­ria Secret, H&M und River Island, die sich eben­falls lohnen zu besuchen, aber diese hier aufge­führten sind meine Top-Favoriten. Auf der Oxford Street gibt es auch einen überdi­men­sion­alen Pri­mark, aber den gibt es ja auch in Deutsch­land, deshalb wollte ich ihn nicht extra vorstellen.

Wart ihr schon mal in einem dieser Läden? Wo shoppt ihr gerne in London?

Alice Neu

Please like & share:
FASHION"> Share