Beyond Cozy

Vergleich: Essie Jiggle Hi Jiggle Low & Essie Beyond Cozy

Essie Dupe Beyond Cozy Jiggle Hi Jiggle Low

Am Mon­tag habe ich euch meine Aus­beute der Essie Win­ter LE vorgestellt und dem ein oder anderen kön­nte ein Lack ziem­lich bekannt vorgekom­men sein: der sil­berne Jig­gle Hi Jig­gle Low wirkt auf den ersten Blick wie ein Dupe zu Beyond Cozy. Beyond Cozy erschien in der Essie Win­ter LE 2012, ich habe ihn damals im 3er Set gekauft, weshalb ich davon nur die 5 ml Flasche besitze.  (mehr …)

Please like & share:
& Essie Beyond Cozy"> Share

Christmas Nails Inspiration

Wei­h­nacht­szeit ist Glitzerzeit. Das ist ein unum­stößliches Gesetz — zumin­d­est für mich. Wenn ich in den übri­gen Monaten höch­stens ab und an mal meinen Ringfin­ger als Akzent in Glitzer tauche, so dür­fen es im Dezem­ber ruhig auch mal alle Nägel sein. Aus diesem Grund stelle ich euch hier ein­mal meine lieb­sten Lacke für die diesjährige Wei­h­nacht­szeit vor.

ChristmasNails

May­belline — Bro­cades LE, “Woven Sky­line”, 1,95 €
Einen Lack wie diesen habe ich zuvor noch nie gese­hen. Die Bro­cades LE besteht aus vier ver­schiede­nen Lacken, in den USA gibt es sogar zehn Far­ben davon. “Woven Sky­line” bein­hal­tet anthraz­it­far­bene und gold­ene Gliter­par­tikel, die unter­schiedlich groß sind. Er deckt mit zwei Schichten.

P2 — A Night To Remem­ber LE, “Shin­ing Star”, 2,25 €
“Shin­ing Star” ist eigentlich kein außergewöhn­licher Lack, was ihn aber nicht min­der schön sein lässt. Die Farbe würde ich als rot-metallic mit leichtem braun­stich beschreiben. Er ist meiner Mei­n­ung nach der ele­gan­teste aus dieser Reihe, da die Farbe sehr dezurück­hal­tend ist. Eine Schicht reicht für ein gutes Ergebnis.

Essie — Lead­ing Lady LE, “Beyond Cozy”
Ich mag diesen Lack beson­ders, weil er so viel­seitig ein­set­zbar ist. Mit einer Schicht ist er sehr sub­til und ver­leiht den Nägeln einen Hauch Glitzer, mit zwei Schichten sieht der Nagel fast aus wie in Sil­ber­folie eingewick­elt. Je nach Anlass gefällt mir bei­des richtig gut.

Orly — Rage
Diesen Lack habe ich mir nach langem über­legen in den USA bestellt. Ich kon­nte mich damals nicht zwis­chen ihm und dem gehypten “Penny Talk” von Essie entschei­den. Das Fläschchen ist echt riesig, es sind 18 ml enthal­ten. Spon­tan fällt mir jetzt kein anderer Lack aus Deutsch­land ein, der so viel Inhalt hat, wobei ich nicht glaube, dass ich ihn jemals leeren werde. Lei­der ist der Pin­sel recht dünn, ich bin ja eher ein Fan der bre­it­eren Pin­sel. Er deckt mit zwei Schichten und benötigt einen Top­coat, da er sonst ziem­lich schnell abblät­tert. So sieht er auf meinen Nägeln aus.

Essie Lead­ing Lady LE, “Lead­ing Lady”
Lead­ing Lady war DER Lack im let­zten Win­ter. Zurecht, wie ich finde. Ich trage ihn am lieb­sten über einem dunkel­roten Lack, so sieht es noch fes­tlicher aus. Hier seht ihr ein Trage­bild davon. Defin­i­tiv auch mein Lack für Heili­ga­bend dieses Jahr.

Barry M — “Pink Sil­ver Glit­ter”, ca. 4€
Wenn ich in Großbri­tan­nien bin, kaufe ich eigentlich immer Nag­el­lacke von Barry M. Die Qual­ität und der Preis stim­men ein­fach. In Deutsch­land kommt man zum Beispiel über Asos an diese Marke. “Pink Sil­ver Glit­ter” ist ein sehr feines Glitzer, das ähn­lich wie “Beyond Cozy” mit einer zweiten Schicht inten­siviert wer­den kann. Der rosa Glitzer wirkt beson­ders über einer hellen Base sehr toll.

Ich hoffe, ich kon­nte euch ein paar Inspi­ra­tio­nen für eure Wei­h­nacht­snägel geben. Wisst ihr schon, welchen Lack ihr tra­gen werdet?

Alice

Please like & share: