[Review] Balea Warmwachs Roll-On

Vor einiger Zeit durfte ich für dm den Balea Warmwachs Roll-On testen. Der Roll-On ver­spricht sei­denglatte Haut mit angenehmem Duft und eine beson­ders schnelle und effek­tive Ent­fer­nung der Kör­per­haare mit lan­gan­hal­tenem Ergeb­nis von bis zu vier Wochen. Meine Erfahrun­gen damit möchte ich euch heute mitteilen :)

Balea Warmwachs Roll-On

Balea Warmwachs Roll-On mit Wald­beeren­duft und Aloe Vera

Pack­ungsin­halt: 100 ml Warmwachs, 20 wiederver­wend­bare Vliesstreifen. Preis: 4,95€

Anwen­dung:

Auf der Ver­pack­ung befindet sich eine Schritt-für-Schritt Anleitung und außer­dem liegt noch eine aus­führlichere Gebrauch­san­weisung bei, sodass man nichts verkehrt machen kann. Zunächst soll das Warmwachs in der Mikrow­elle oder im Wasser­bad erwärmt wer­den. Das Wachs darf dabei auf keinen Fall zu heiß wer­den, damit keine Ver­bren­nun­gen auf der Haut entste­hen. Das warme Wachs wird in Haar­wuch­srich­tung gle­ich­mäßig und dünn aufge­tra­gen. Auf die Wachs­fläche legt man nun den Vliesstreifen. Kurz andrücken und die Haut straff hal­ten, während der Streifen mit einem Ruck ent­ge­gen der Haar­wuch­srich­tung abge­zo­gen wird. Danach sollte man auf der entwach­sten Haut 24 Stun­den keine par­fümhalti­gen Cremes oder Deos benutzen sowie direkte Sonnene­in­strahlung und Schwimm­badbe­suche vermeiden.

Meine Erfahrung:

Der Auf­trag mit dem Roll-On gelang mir gut und präzise. Ich habe zunächst nicht geglaubt, dass man die Vliesstreifen tat­säch­lich wiederver­wen­den kön­nte, aber die Wach­sreste ließen sich wirk­lich ein­fach auswaschen. Die Haar­ent­fer­nung klappte bei mir eher mit­telmäßig, ich musste jede Stelle min­destens zweimal einwach­sen und mit dem Vliestreifen ent­fer­nen, weshalb das Enthaaren der Beine ziem­lich lange gedauert hat. Außer­dem muss man mit dem Wachs echt auf­passen, dass die kle­brige Masse nicht mit irgendwelchen Tex­tilien in Berührung kommt. Ich musste zwis­chen­drin mehrfach meine Fin­ger waschen, um weit­er­ma­chen zu kön­nen, weil das Wachs ein­fach über­all war :D Das Ergeb­nis hielt etwa drei Wochen.

Fazit:

Für mich ist diese Meth­ode der Haar­ent­fer­nung zu umständlich. Ich werde weit­er­hin meinen Epilierer benutzen, mit dem ich in 10 Minuten beide Beine enthaaren kann. Das Ergeb­nis ist von der Lan­glebigkeit her etwa gle­ich und auch der Schmerz­fak­tor ist der­selbe. Rasieren kommt für mich nicht infrage, da mir das Ergeb­nis zu kur­zlebig ist.

Welche Art der Haar­ent­fer­nung bevorzugt ihr?

Alice-Neu1

 

 

Please like & share: